|   Startseite   |   Kontakt   |   Impressum   |   Links  |
Startseite   Segelfliegen

Segelflug

Lautloses Dahingleiten

Der Segelflug hat eine Tradition in Deutschland.
Schon in den zwanziger Jahren entstand diese Sportart und wurde bereits nach dem ersten Weltkrieg zu einer technischen, wissenschaftlichen und sportlichen Herausforderung.
Aber nicht nur der sportliche Ehrgeiz lässt dieses Hobby so reizvoll erscheinen.
Auch das fast lautlose Dahingleiten fasziniert den Segelflugpiloten unentwegt.

Unsere Jugend beim Vergleichsfliegen

Segelflug: Ein Mannschaftssport

Wieviel Leute benötigt man, um ein Segelflugzeug in die Luft zu bekommen?

Diese Frage ist so einfach nicht zu beantworten, aber allein wird es ein Pilot wohl nie in die Luft bekommen, sofern er kein eigenstartfähiges Flugzeug mit Klapptriebwerk hat.
Daher spricht man hier auch von einem Mannschaftssport.
Man ist aufeinander angewiesen und möchte dies auch, denn der Zusammenhalt kommt im Segelflugsport auf keinen Fall zu kurz.

Wer nicht nur in Platznähe seine Runden fliegen möchte, entscheidet sich zum Überlandfliegen.
Überlandfliegen kann man letztlich auch "nur so zum Spaß" , oder man nimmt an Wettbewerben teil.
Unsere Segelflugpilotinnen und Piloten veranstalten jedes Jahr mehrere Wettbewerbe und Lehrgänge.
Beim Jugendvergleichsfliegen fliegen wir z. B. in Platznähe.
Beim Portawettbewerb z. B. kommt die Überlandfliegerei zum Tragen.

Streckensegelflug

Streckenfliegen: Eine Herausforderung für jeden Segelflieger

Einmal auf Höhe gelangt, gibt sich der Segelflieger keineswegs freiwillig mit einem Gleitflug mit anschließender Landung zufrieden....

Wenn Ihr mehr über den Streckensegelflug erfahren möchtet klickt bitte hier

Nach einem langen und erfoglreichen Flug sind alle Strapazen schnell vergessen und beim abendlichen Beisammensein wird dann "Fliegerlatein" gesponnen.

     drucken